Thor die alte Diva!

Es läuft doch ganz gut alleine, besser als ich dachte! Natürlich war es eine ziemliche Umstellung, allerdings ging es ja am Anfang auch ohne Begleitung. Außerdem scheint die Kombination aus mitte Oktober und Portugal kurz vor Lissabon ganz gut zu sein, denn egal in welche Herberge ich komme, ich habe immer ein Zimmer für mich alleine. Gestern habe ich Thor kennen gelernt, leider war es nicht der Gott mit dem Hammer, was ich mir noch einmal von ihm versichern lies. Thor ist 22 aus Dänemark und hat vor auf unbestimmte Zeit durch die Welt zu trampen, mittlerweile ist er seit einem Monat unterwegs und hat bis jetzt seinen Spaß. Die Idee gefiel mir ganz cool, dass er eigentlich das selbe macht wie ich, nur das er halt einfach mal ein Auto nehmen kann, wenn er keinen Bock mehr hat. Wir waren gestern zusammen gelaufen und haben uns heute auf halber Strecke verabschiedet, weil er weiter trampen wollte. Vermutlich werden wir uns ab in Lissabon noch einmal wieder sehen. Zum Ende unsere gemeinsamen Reise, war ich aber ganz froh, dass wir uns getrennt haben, da er hungrig wurde und damit echt nervig! Ich dachte an die Snickers Werbung und habe ihm einen meiner Apfelriegel gegeben, mit leider nur mäßigem Erfolg. Was mir aber auffiel war, dass ich in dem halben Jahr in dem ich nun unterwegs bin eigentlich nie wirklich negative Gefühle wie etwa Hass, Agression oder Wut gefühlt habe, naja bis auf heute halt. Das war echt cool festzustellen und ich bin gespannt, wie lange diese Entspanntheit noch in Deutschland anhält. Das Laufen fällt mir derzeit auch mehr oder weniger leicht, da das Ende vor Augen ist und ich nun die letzten Tage/ Wochen einfach nur noch genieße!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>