Die endlose Reise nähert sich dem Ende

Gestern war ein (für meinen Spendenlauf) geschichtsträchtiger Tag! Nachdem ich am ersten Mai von daheim losgelaufen bin, habe ich eigentlich selten wirklich ernsthaft über das Ende nachgedacht. Mir klar, dass es irgendwann kommen würde, aber im Prinzip war es immer eine Reise ohne Ende, da dieses einfach so unendlich weit weg schien. Nun gestern war es dann so weit, ich habe meinen Rückflug gebucht! Am 1. Dezember werde ich von Malaga zurück nach München fliegen. Damit sind von Beginn meiner Reise, bis zum Rückflug exakt 7 Monate vergangen. Beim Buchen des Fluges gab es allerdings ein Problem mit der Kreditkarte, sodass der Flugvermittler das Geld nicht abbuchen konnte und mich darauf hinwies, dass ich mich bis heute (Montag) 18 Uhr melden soll, da der Flug ansonsten stoniert wird und ich den Flug plus 100 Euro zahlen müsse. Da mein Dispo auf der Kreditkarte noch nicht ausgeschöpft war, habe ich also bei meiner Bank angerufen und das Problem geklärt. Es waren irgendwie noch Aufträge im System, die noch nicht gelöscht wurden und daher den Dispo als voll ausgeschöpft kennzeichneten oder so was in der Art. Sie haben die Aufträge gelöscht und nun kann ich meine Kreditkarte wieder normal verwenden. Also Handy geschnappt und nun versucht die in der Mail angegebene Nummer von der Flugvermittlungsgesellschaft anzurufen. Allerdings gibt es hier keine Menschen, sondern nur eine nette Bandansage, die unteranderem sagt: “…sollte ihr Anliegen nicht aufgezählt wurden sein, wählen Sie bitte die 8.” Also warte ich, nur um dann die exakt gleiche Aufzählung der Anliegen erneut zu hören. Nach 5 verschiedenen und jeweils erfolglosen Versuchen habe ich dann komplett entnervt und kurz vorm explodieren, aufgegeben. Wie ich dann noch feststellen durfte kostet eine Minute nur 50 cent, also ein echtes Schnäppchen für diesen tollen Service! Nun ja letztlich habe ich jetzt eine Mail an zwei verschiedene Adressen gesendet und hoffe mal, dass es jemand rechtzeitig liest. Unter diesem ganzen Trubel habe ich ganz vergessen meinen Beitrag zu schreiben und daher schreibe ich ihn nun etwas verspätet, kurz bevor ich heute von Sevilla weiter ziehe. Es sind nun noch 9 Tage bis nach Gibraltar und die Mathegenies unter euch die jetzt sagen: “Moment mal! Der Flug ist für den 1. Dezember, du kommst aber am 24. November an, was ist denn da los?” Gut beobachtet, ich werde nachdem ich in Gibraltar angekommen bin noch eine Woche das Sommerwetter hier unten genießen und Juni, die derzeit nur Regen in Norwegen hat, wird mich dann auch noch für die letzte Woche besuchen kommen. So viel also dazu, ich muss mich jetzt langsam mal fertig machen und los laufen, heute stehen 33 Km nach Utrera auf dem Programm und ich hoffe mal, dass es dort einen Schlafplatz für mich gibt, aber das werde ich dann sehen. In diesem Sinne, euch einen guten Start in die Woche!

2 Responses to “Die endlose Reise nähert sich dem Ende

  • Ja krass, jetzt hast du es tatsächlich bald geschafft. Verrückt. Echt. Kommt mir vor als wär ich im letzten halben Jahr immer mal wieder in Frankreich oder Spanien beim wandern gewesen. Irgendwie schade, dass das bald vorbei ist. Du hast da wirklich eine Meisterleistung vollbracht. Respekt. Ich ziehe meinen Hut!

    Liebe Grüße, Mia

  • Lieber Lukas,

    falls du immenoch Probleme mit der airline/dem Vermittler hast mail mir mal die mails von denen weiter.
    Ich glaub das nicht mit den 100€ plus Flug stornirt. Wenn du nicht zahlen kannst passiert normalerweise gar nix.
    Die checken die Kreditkarte immer gleich (ich mach Flüge buchen beruflich).

    Meld dich mal vielleicht kann ich helfen.

    Liebe Grüße

    Und Hut abe für die Leistung!

Hinterlasse einen Kommentar zu Kirsten Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>